application letters

Was EU-Bürger über das britische EU „Settlement Scheme“ wissen müssen

Als Unternehmen, das von einem fantastischen mehrsprachigen Team profitiert und den Brexit in unmitterbarer Nähe sieht, dachten wir, wir sollten uns ansehen, was die EU-Bürger über den (möglichen) Austritt Großbritanniens aus der EU im Oktober wissen müssen. Wir haben einige unserer Mitarbeiter bei ihren EU-Settlement Scheme-Antrag unterstützt. Wir dachten daher, wir würden mitteilen, was wir wissen und wie sich EU-Bürger bewerben können.

Was wir aktuell wissen

Alle EU-Bürger müssen ihren Wohnsitz im Vereinigten Königreich registrieren, unabhängig davon, ob sie Inhaber eines EWR-Dokuments sind oder nur eine vorübergehende Aufenthaltserlaubnis haben. Das EU Settlement Scheme tritt am 30. Juni 2021 mit einem Brexit-Deal oder am 31. Dezember 2020 mit einem No-Deal in Kraft.

Wenn Sie vor dem Brexit Day in Großbritannien leben, können Sie dies weiterhin tun, während Sie auf die Ergebnisse Ihres Antrags auf ein EU Settlement Scheme warten.

Der Registrierungsprozess ist für Antragsteller völlig kostenlos.

Es gibt eine Erfolgsquote von 96% für Staatsbürger, die sich ausschließlich mit ihrer Sozialversicherungsnummer bewerben.

Wie bewerbe ich mich?

AObwohl es ein äußerst entmutigendes Verfahren zu sein scheint, ist das Antragsverfahren für die Registrierung eines Wohnsitzes sehr unkompliziert.

Vorbereitung

Es gibt zwei separate Aspekte, die vor der Bewerbung vorbereitet werden müssen: Dokumentation und Equipment.

Da es sich bei dem Prozess um eine Online-Bewerbung handelt, müssen Sie entweder über einen Computer oder ein Android-Telefon auf die Website Gov.uk zugreifen. Leider ist die Software derzeit nicht mit iOS-Geräten kompatibel.

Den Link für die App finden Sie hier: https://play.google.com/store/apps/details?id=uk.gov.HomeOffice.ho1&hl=d...

Alternativ finden Sie hier den Link zur Online-Bewerbung: https://www.gov.uk/settled-status-eu-citizens-families

Um Ihre Verbindung zu dem Vereinigten Königreich nachweisen zu können, müssen Sie so viele Dokumente wie möglich bereitstellen, um Ihre Verbindungen zu dem Land zu belegen.

• Sie müssen entweder einen EU-Pass oder eine biometrische Aufenthaltskarte (BRC) vorlegen, um Ihre Identität zu beweisen. (Ein Führerschein oder eine Geburtsurkunde werden nicht akzeptiert.)
• Sozialversicherungsnummer zur Angabe früherer Arbeitserfahrung / des Leistungsanspruchs
• Originaldokumentation zum Nachweis von Beziehungen zu Drittstaatsangehörigen, z.B. Eheurkunde. Kopien sind leider nicht zulässig. Wenn Sie solche Dokumente verlegt haben, müssen Sie neue Kopien aus Ihrem Herkunftsland beantragen.

Bewerbungsprozess

Das Bewerbungsverfahren muss von Ihnen und nur von Ihnen allein abgeschlossen werden. Es gibt Ausnahmen für Personen mit wenigen Computerkenntnissen und Minderjährige unter 18 Jahren.

Eine schrittweise Erklärung finden Sie in der offiziellen Anleitung von Gov.uk. https://www.gov.uk/guidance/using-the-eu-exit-id-document-check-app

Genehmigung

Wenn Sie das Antragsverfahren erfolgreich abgeschlossen haben, müssen Sie die Rückmeldung der Behörden abwarten. Nach der Genehmigung erhalten Sie den Status "Settled" oder "Pre-Settled".
• Der Status "Settled" wird erteilt, wenn Sie mehr als fünf Jahre in Großbritannien gelebt haben.
• Der Status "Pre-Settled" wird vergeben, wenn Sie auf dem Weg zu einem Status von fünf Jahren sind.

Wenn Ihr Antrag nicht erfolgreich ist, können Antragsteller die Regierung auffordern, ihre Entscheidung zu überdenken.

Nachdem Sie Ihren Genehmigungsstatus erhalten haben, erhalten Sie einen Link, der Ihren registrierten Status anzeigt und bei Bedarf geteilt werden kann.

30 August 2019

Suchen und Buchen

So, 22 Sep 2019
Mo, 23 Sep 2019
Benötigen Sie Hilfe?