Truck wheels

"Grüne" LKWs erhalten Rabatt auf LKW Maut

Als Teil des Plans, die Qualität der Luft im Vereinigten Königreich zu verbessern, werden umweltfreundliche LKWS ab nächstes Jahr einen Rabatt von 10% auf ihre LKW Maut erhalten.

Ab Februar 2019 werden LKWs welche dem Euro-6 Emissionsstandart entsprechen diesen Rabatt erhalten und Kraftfahrzeuge welche dem Euro-5 Standard, oder älter, entsprechen werden einen Aufschlag von 20% sehen.

Nach einer Konsultation im Jahr 2017, die sich mit Emissionsreduzierung und Routenoptimierung befasste, sagt die britische Regierung, dass mehr als die Hälfte der Lkw auf den Straßen von den niedrigeren Gebühren profitieren wird, wobei die Speditionsindustrie auf lange Sicht profitieren wird um sauberere LKW zu benutzen.

Das Department for Transport teilte mit, dass es diese Änderungen einführt weil die neueren Kraftfahrzeuge auf den Strassen ca. 80 Prozent weniger Stickoxide abgeben im Vergleich zu älteren LKWs.

Roads Minister Jesse Norman sagte dazu:

"Diese Regierung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Luft, welche wir atmen, zu verbessern und eine grüne Revolution im Transportsektor zu starten. LKWs machen ungefähr ein Fünftel der schädlichen Stickoxidemissionen im Straßenverkehrs aus, aber sie fahren nur 5% der gesamten Kilometer. Aus diesem Grunde ändern wir die LKW-Maut, um die Unternehmen dazu zu ermutigen, die umweltschädlichsten Lastkraftwagen aus dem Verkehr zu ziehen und die saubersten LKWs einzuführen.

Änderungen der Maut - basierend auf der maximalen Gebührenhöhe für ein 40-44-Tonnen-Fahrzeug

Die aktuelle Jahresrate für ein 40 bis 44 Tonnen Fahrzeug beträgt £1.000. Im Februar 2019 wird dies für Fahrzeuge der Euro-6-Klasse auf £900 reduziert. Die Gebühr für Fahrzeuge, welche diesen Standard nicht erfüllen, erhöht sich jedoch auf £ 1.200.

Die FTA hat die Senkung der Mautkosten um 10 Prozent für Euro-6-Lastkraftwagen begrüßt, jedoch gibt es Bedenken, dass die 20 Prozentige Erhöhung für ältere Fahrzeuge Kleinunternehmen, die bereits Schwierigkeiten haben geeigneten Fahrer zu finden und Kosten zu senken, unfair bestraft.

Christopher Snelling, Leiter der UK-Politik der FTA, erklärte:

"Lkw werden seit Jahrzehnten sauberer, wir haben es nicht mit einem hartnäckigen Problem zu tun, sondern nur mit der Frage, wie schnell die positiven Veränderungen kommen. Der Ansatz der Regierung für bessere Luftqualität birgt die Gefahr, dass die Lebensgrundlage einiger kleinerer Transportunternehmen nur vorübergehend in Gefahr gerät. Die Reform der Maut war eine Gelegenheit, zu helfen, und die Regierung hat es größtenteils nicht geschafft. "

Zusätzlich zu den Änderungen der Straßenbenutzungsgebühr wird die DVSA auch die Nichtzahlung der Maut durch ausländische Spediteure untersuchen. Das DfT plant, seine Technologie zu verbessern, um die Nichtzahlung von Mautgebühren unBußgelder zu verhindern, die an ausländische Kraftfahrer ausgegeben werden, oder möglicherweise die Einreise von Wiederholungstätern in das Vereinigte Königreich zu verbieten.

Was denken Sie über die Änderung der LKW Maut? Wie wird sich dies auf Ihr Geschäft auswirken? Lassen Sie es uns wissen!

13 April 2018

Suchen und Buchen

Di, 22 Mai 2018
Mi, 23 Mai 2018
Benötigen Sie Hilfe?