Scandlines ferry with rotor sail

Fünf Fakten, die Sie über Scandlines wissen sollten

Die Zusammenarbeit mit den Fährbetreibern ist der entscheidende Faktor, um unseren Kunden die optimale Lösung für ihre Anforderungen zu bieten. Ein Betreiber, mit dem wir schon seit langem zusammenarbeiten, ist Scandlines.

Scandlines befördert jährlich mehr als 750.000 Frachteinheiten über die Ostsee zwischen Puttgarden - Rødby, Rostock - Gedser und Helsingør - Helsingborg.

Hier erfahren Sie fünf interessante Fakten über eine unserer beliebtesten Fährgesellschaften

1. Größte Hybridfährenflotte der Welt

Bereits 2011 hat Scandlines eine Strategie für umweltfreundliche Fähren entwickelt Demnach sollen die Fähren bis 2040 vollständig emissionsfrei sein.

Scandlines hat zwischen 2013 und 2016 sechs der sieben Fähren auf Hybridtechnologie umgerüstet. Das Unternehmen betreibt nun Schiffe, die neben dem traditionellen Dieselantrieb auch elektrische Batterien nutzen. Damit verfügt Scandlines über die größte Hybridfährenflotte der Welt.

2. Scandlines und das Engagement für den Umweltschutz

Im Rahmen ihrer Umweltinitiative sind nicht nur die Fähren von Scandlines selbst Teil der Maßnahmen. Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen ist das Ziel.

So verringert Scandlines zum Beispiel auch die Lebensmittelverschwendung und gestaltet die Gebiete um die Häfen zu natürlichen Lebensräumen für Vögel und Insekten um.

3. Haben Sie schon von Rotorsegeln gehört?

Das Schiff M/V Copenhagen auf der Route Rostock - Gedser nutzt eine windkraftbetriebene Antriebstechnik namens Rotor Sail, mit der sich die Emissionen weiter reduzieren lassen. Es handelt sich dabei um einen hohen Zylinder über dem Schiff, der sich dreht, wobei eine auf dem Magnus-Effekt basierende Technologie zum Einsatz kommt, die das Schiff durch das Wasser schiebt. Dadurch wird der Einsatz der Dieselmotoren reduziert. Auf der Route zwischen Rostock und Gedser ist es besonders windig, so dass sich diese Technologie perfekt für die M/V Copenhagen eignet. Dank des Rotorsegels konnten die CO2-Emissionen bisher um 4 % gesenkt werden.

4. Kein schmutziger Abgasrauch in Sicht

Abgesehen von dem Hybridsystem an Bord der Fähren sind die Scandlines-Fähren mit einem Reinigungssystem mit geschlossenem Kreislauf ausgestattet, das die Abgase der Motoren von Schadstoffen wie Schwefel befreit Hierdurch werden die Emissionen um mindestens 90 % gesenkt. Das entstehende Abwasser wird aufbereitet und an Land umweltfreundlich entsorgt.

5. Ein Unternehmen, das Verbindungen auf der Ostsee schafft

Auf den Routen nach Puttgarden und Rostock bietet Scandlines täglich über 120 Abfahrten an. Zusammen mit dem Fähr- und Brückenangebot profitieren die Kunden von kurzen Transportzeiten und einer flexiblen Lieferkette zwischen Deutschland, Dänemark, Schweden und anderen Ländern.

Die Fahrer haben außerdem Zugang zu Duschen und Toiletten sowohl in den Hafenterminals als auch an Bord. Hinzu kommen kostenloses WLAN in den Terminals und vergünstigte Mahlzeiten in den Restaurants.

Wenn Sie über die Ostsee fahren und unsere ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem besten Anbieter der Region nutzen wollen, buchen Sie online oder wenden Sie sich an unser freundliches Team..

29 November 2023

Suchen und Buchen

Mo, 26 Feb 2024
Di, 27 Feb 2024
Benötigen Sie Hilfe?