Fire Symbols

10 Sicherheitsvorschriften für Fähren und den Eurotunnel

Ihre Sicherheit steht bei Reisen auf Fähren oder im Eurotunnel an erster Stelle. Daher ist es sehr wichtig, dass die folgenden Sicherheitsregeln beim Durchfahren der Terminals und beim Einsteigen in die Frachtschiffe jederzeit eingehalten werden. Um zu gewährleisten, dass Sie auf Reisen alle erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, haben wir eine kurze Checkliste zusammengestellt, damit Sie sicherstellen können, dass Sie die Vorschriften einhalten.

Alle Passagiere müssen angemeldet werden

Es ist wichtig, dass der Betreiber im Notfall eine genaue Aufzeichnung der an Bord befindlichen Personen hat. Häufig fallen keine Gebühren für zusätzliche Passagiere an, aber die Unterlassung der Anmeldung aller Passagiere ist in der Regel ein Verstoß gegen die Bedingungen und es kann Ihnen die Reise verweigert werden.

Rauchen verboten

Alle Betreiber haben strenge Richtlinien für das Nichtrauchen, um die Gesundheit anderer Passagiere zu schützen und Brände an Bord zu verhindern. Benutzen Sie nur die dafür vorgesehenen Raucherbereiche.

Geschwindigkeitsbegrenzungen

Alle Fähren haben eine Geschwindigkeitsbegrenzung an Bord, die von 10 bis 15 Km/h reicht. Es ist wichtig, dass dies beachtet wird, um Unfallschäden am Schiff und an anderen Fahrzeugen zu vermeiden und um Verletzungen an anderen Passagieren und Hafenmitarbeitern zu vermeiden.

Halten Sie die Kabinenvorhänge jederzeit offen.

Aus Sicherheitsgründen muss das Bedienpersonal in der Lage sein, in Ihre Kabine zu sehen, um sicherzustellen, dass Vorschriften wie das Herausziehen von elektrischen Geräten eingehalten werden und Tiere nicht ohne Aufsicht in der Kabine gelassen werden.

Die Plane muss immer korrekt am Anhänger befestigt und in gutem Zustand sein

Um den Verlust oder die Beschädigung von Ladung zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass Planen und Befestigungen ordnungsgemäß angebracht sind

Schalten Sie nach dem Beladen alle elektrischen Geräte in Ihrer Kabine aus

Fehlerhafte elektrische Geräte können eine der Hauptursachen für einen Brand auf Fähren sein. Eine fehlerhafte Verkabelung kann einen Funken verursachen, der Ihre Kabine entzünden kann. Daher ist es wichtig, dass alle Heizungen, Kühlschränke und andere elektrische Geräte ausgeschaltet und abgezogen werden, wenn Sie Ihr Fahrzeug verlassen, nach dem Sie an Bord gegangen sind.

Bleiben Sie nicht in Ihrem Fahrzeug

Es ist nicht sicher, sich dort aufzuhalten, wo die Fahrzeuge während der Fahrt auf einer Fähre (oder einem Eurotunnel-Shuttle) geparkt werden. Es verstößt gegen die Regeln, sich an einem anderen Ort als den für die Fahrgäste ausgewiesenen Bereichen aufzuhalten.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Tankdeckel geschlossen ist

Vermeiden Sie, dass Kraftstoff aus Ihrem Fahrzeug austritt. Es könnte zu einem Brand an Bord, zu Schäden und Verletzungen führen.

Lassen Sie Haustiere nicht unbeaufsichtigt

Wenn an Bord erlaubt (die Regeln des Betreibers sind für Güterkraftfahrer unterschiedlich), sollten Haustiere während der Fahrt immer gesichert sein (vorzugsweise an der Leine). Sie dürfen nicht allein in Ihrer Kabine oder außerhalb Ihres Fahrzeugs angebunden werden, da dies für das Tier und die anderen Mitfahrer gefährlich sein kann.

Senken Sie alle Antennen vor dem Einsteigen ab

Weitere Informationen zu den Sicherheitsvorschriften und -bedingungen für Fähren und dem Eurotunnel finden Sie auf der Website des Betreibers und auf unserer Seite unter den Beförderungsbedingungen für Betreiber.

07 März 2019

Frachtf'hren - suchen und buchen

So, 19 Mai 2019
Mo, 20 Mai 2019
Benötigen Sie Hilfe?