"Fright" link - Happy Halloween

“Fright” Link - 6 Mysteriöse Geschichte über Geisterschiffe

(Ein klingt vielleicht besser auf Englisch) Aber zur Halloween dachten wir es ist passend!

Bei Freightlink mögen wir Schiffe. Wir mögen auch Halloween. Wenn man die zwei zusammenstellt was für ähnlichkeiten gibt es? Geisterschiffe. Wir bieten in diesem artikel ein bisschen leichte Lesen vor der Halloween zeit daher lassen wir uns ein paar Berühmte Geisterschiffe anschauen!

The Mary Celeste1. The Mary Celeste

Vielleicht der berühmteste Geisterschiff Geschichte von aller zeiten, der märchen von der Mary Celeste. Der Schiff wurde treibend entdeckt und menschenleer in der Atlantischer Ozean in 1872. Es gabe viele verschiedene Gerüchte im Verlauf des Jahren über was geschehen ist, aber in aller Ehrlichkeit keiner weiss genau.

Der Schiff hatte New York City verlassen und war auf der fahrt in richtung Genua in Italien, bis Sie dann von einer Kanadischen Besatzung entdeckt wurde vor der Küste von Gibralter. Der letzte Schreiben in der Schiff tagesbuch hatte der Datum von 10 Tagen zuvor, aber Ihre Rettungsboot war verschwunden. Der Essen anbord war unberührt und die persönlichen Gegenstände der Besatzung, sowie von der Kapitän waren ungestört. Wer an Bord war, war nie wieder zu sehen oder zu hören.

Verschiedenen Geflüster sind für viele Jahren aufgetaucht worden über der Schiff inklusiv:

  • Das sich der Besatzung des Schiffs selbtmord begangen hat als teil einer religiöser Pakt.
  • Entführung durch Außerirdische
  • Piraten

Vielleicht die absurdeste Theorie die es gibt ist das die Besatzung von einem riesigen Tintenfisch angegriffen wurde. Ich glaube die wahrheit wird aber ein Rätsel bleiben.

Jian Seng2. Jian Seng

Einer der neuesten Geisterschiff Geschichten befasst sich mit der Schiff Jian Seng, der aufgegebenen Tanker der von einer Australische Küstenwache Flugzeug gefunden war, während Ihr Patrouille.

Eine Besatzung wurde geschickt um den Schiff zu untersuchen, jedoch wenn Sie auf den Schiff gelandet haben, war keiner entdeckt. Das Ursprungsland war unbekannt, aber einige Dokumente die an Bord gefunden wurden zeigten den Namen des Schiffes als der Jian Seng. Jedoch, war der Name des Schiffs übermalt.

Ein riesen anzahl von Reis wurde an Bord der Jian Seng entdeckt, der als deutlicher zeichnung benutzt wurde das es vor kurzem Lebende an Bord gab. Jedoch haben Mechaniker festgestellt das Ihr Motoren nicht funktionsfähig waren, and daher als Ergebnis war es seit einiger Zeiten treibend.

Es wurde festgestellt das es wahrscheinlich los brachte als es geschleppt war, zu einem Schiff Schrottplatz. Am ende könnte keiner herausfinden wem der Schiffe gehorte, deswegen wurde es zu tiefen Wasser geschleppt und dann gesunken als künstliches Riff.

carroll a deering3. Carroll A.Deering

Im Jahre 1921 wurde ein Schiff entdeckt, das verdächtig vor der Ostküste von North Carolina schwebte.

Der Carroll A. Deering wurde am 31er Januar auf der kuste entdeckt. Es hatte zum letzten mal kontakt mit Land gehabt vor 2 Tagen als der Kapitän einer Schwesterschiff einen Anruf bekommen hat. Er erwähnte das er mit einem Dünnen Mann gesprochen hat der ein Auslandische Akzent hatte. Er sagte das die Anker des Schiffs verlorengegangen sind und das der Besatzung am Deck waren und haben sich verdächtig verhalten.

Für ein paar Tagen danach war der Schiff unerreichbar aufgrund schlechtes Wetter. Aber als Rettungskräfte der Schiff erreicht haben am 4er Februar und an Bord gegangen haben, war der Schiff komplett leer.

Jedoch waren die persönlichen Gegenstände der Besatzung, der Schiffstagesbuch, Navigationsgeräte, und Rettungsboote alle verschwunden. Zur gleichenzeitraum das Verschwinden die Besatzung wurde ein Gericht vorbereitet. Die einzige übrig gebliebene Lebenszeichen waren komischerweise ein paar Katzen.

Fast 100 Jahre später ist der Rätzel immernoch ungelöst.

MV Joyita4. MV Joyita

Der MV Joyita war ein Handelsschiff indem sich die Besatzung von 25 Passagiere, sowie Bordpersonal in 1955 auf mysteriöse Weise verschwunden gegangen ist. Es wurde später schwebend aufgefunden, jedoch ohne Besatzung in der Südpazifik. Der Schiff selbst war in einem schlechten Zustand gefunden, mit Röhren die weg korrodiert haben sowie ein Radio, das nur bis einer Reichweite von 2 Meilen funktioniert hat wegen fehlerhaften Verdrahtung. Der Schiff selbst hatte extrem Auftriebskraft und deswegen waren Ermittler verwirrt warum die Besatzung nicht einfach auf dem Schiff geblieben sind und auf hilfe gewartet.

Es gab keine Spuren von der Passagiere oder Besatzung, zusätzlich fehlten etwa 4 Tonnen Ladung.

Der Radio wurde auch auf der Kanale 2182 KHz gedreht, der selbst die Internationaler Seenot Kanal ist.

Obwohl, der Joyita mit Ihre unteren Decks unter Wasser entdeckt wurde, Ihr Schiffskörper war intakt. Als Sie in Suva verankert wurde, haben die Ermittler der Geräusch von Wasser gehört als es in der Schiff einfließt. Es wurde entdeckt das ein Röhr in der Rohwasser kreislauf von der MotorKühlkreislauf gescheitert hat, aufgrund galvanische Korrosion, der die Wasser dann erlaubt hat in der Bilgen einzufließen. Der Besatzung wurde das leck erst entdeckt haben, direkt nach wenn es Wasser über die Maschinenraum Bodenbretter gefließt hat. Danach wurde es aber viel zu spät gewesen den Leck zu finden und zu reparieren. Die Bilgepumpen hätten auch kein Schmutzfänger und wurde daher mit schmutz verstopft. Der weiter bedeuten wird das es extrem schwierig gewesen werde den Wasser auszupumpen und der Schiff zu retten.

The Octavius5. The Octavius

Am 11er Oktober, 1775 wurde der drei Masten Schiff, Octavius entdeckt westlich von Grönland. Der Schiff wurde erstmals als Schiffswrack geentert, jedoch hat der fünf-Mann-Betrieb der ganze 28 Mann Besatzung gefunden, jedoch leider alle erfroren. Sie waren aber fast perfekt bewahrt.

Angeblich laut mitteilungen der fünf-Mann-Betrieb war der Kapitän an seinem Tisch in seine Kabine, mit Stifft in seiner Hand und der Kapitäns Tagesbuch vor Ihm. Der fünf-Mann-Betrieb hat auch entschieden der Tagesbuch von der Kapitän abzuschließen. Der Letzten Logeintrag war von 11er November 1762, mit der Bedeutung das der Schiffe in der antarktik verlorengegangen wurde für 13 Jahre. Aufgrund das der Tagesbuch eingefroren war, ist es von Ihre Bindung gefallen und teilweise zerstört worden, nur die Erste und letzte Seite waren zu Retten.

The Flying Dutchman6. The Flying Dutchman

The Flying Dutchman ist ein legendäres Geisterschiff, das nie bei einem Hafen andocken kann und damit muss für ewigkeit an die Ozean segeln. Im Vergleich zu die anderen Schiffe in diesem Artikel ist der Flying Dutchman ein „Echter Geisterschiff“.

Die Legende besagten, dass im frühen 17. Jahrhundert ein Schiff in der Ferne gesehen wurde, die in gespenstischen Licht leuchtete. Der Legende sagt das die Schiff nie bei einem Hafen andocken kann und damit muss für ewigkeit an die Ozean segeln. Für Jahrelang wurden flüstern verbreitet, dass wenn ein anderes Schiff mit dem Flying Dutchman unterwegs war, und Ihre wege gekreuzt haben, haben die gespenstische Besatzung versucht Nachrichten an die Lebenden zu schicken, Sie an Bord zu ziehen und dann für immer als geisterhafte Besatzungsmitglieder zu bleiben. Gruselig!

Fröhliches Halloween!

28 Oktober 2016

Suchen und Buchen

Sa, 27 Mai 2017
So, 28 Mai 2017
Hilfe nötig?