Gefahrgut

Die aktuellen Meldungen der Betreiber zum Coronavirus (Covid-19) sowie die Fahrer-Gesundheitserklärungen finden Sie auf unserer Coronavirus (Covid-19) - Fährbetreiber-Infoseite..

Freightlink Solutions kann Ihnen beim Versenden Ihres Gefahrguts helfen.

Gefahrgutpapiere sind mindestens 12 Stunden im voraus an unseren Kundendienst unter +44 (0) 844847 9001 zu faxen.

Bestimmtes Gefahrgut darf nicht auf Personenfähren verschifft werden, umgekehrt schränkt ein Gefahrguttransport die erlaubte Anzahl von Mitreisenden auf dem Fährschiff ein. In diesem Fall dürfen Sie nur Fährlinien auswählen, auf denen Frachtfähren (12 oder weniger zahlende Passagiere) verkehren, oder Überfahrten mit sehr begrenzter Teilnehmerzahl.

Sobald ein Fahrzeug Gefahrgut befördert, muss es mit Warndreiecken ausgestattet sein, um die Gefahrgutklasse anzuzeigen. Diese sind gemäß dem Internationalen Seegefahrgutcode (IMDG) an beiden Seiten und am Heck des Fahrzeugs anzubringen. Die Gefahrgutkennzeichnung muss 250 x 250 mm (Raute) groß sein und die Gefahrgutklasse in Bild und Zahl angeben.

Rufen Sie bitte unseren Kundendienst an +44 (0) 844 847 9000

Feuergefährliches BenzinFeuergefährliche FlüssigkeitFlammpunkt unter 32°C