MCA HM Coastguard

Zu unserer Sicherheit - The Maritime & Coastguard Agency

Manchmal erscheinen Regeln und Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften unnötig und nervig. Sie bedeuten viel Papierkram und Vorausplanung, vorallem wenn Sie versuchen, Ihren LKW an Bord eines Schiffes zu bekommen. Eine der Behörden, auf die Sie regelmäßig stoßen werden, ist die MCA, die Marine and Coastguard Agency.

Das Erste, was einem meistens dazu einfällt, sind spannende Geschichten von Rettungen der Küstenwache, doch damit kratzt man nur an der Oberfläche ihrer Verantwortung.

Im Jahr 2002 gegründet, ist die MCA immer noch eine ziemlich neue Autorität, aber mit dem Motto "Sicherere Leben, sichere Schiffe, sauberere Meere" hat Ihr Alter keine Bedeutung für Ihre Wichtigkeit.

MCA logoAls eine Erweiterung des Verkehrsministeriums ist die MCA verantwortlich für die Umsetzung nicht nur der britischen, sondern auch der internationalen Seerechts- und Sicherheitsrichtlinien für alle Schiffe, die in das Vereinigte Königreich ein- und ausreisen. Sie führen auch Richtlinien durch, die das Risiko des Verlustes von Leben auf Seeschiffen verringern. Seit 2015 ist es auch für landgestützte Such- und Rettungshubschrauber zuständig.

Um es kurz zu machen, die MCA ist dafür verantwortlich, Menschen auf See sicher zu halten und dafür zu sorgen, dass Sie in einem Stück nach Hause kommen. Daran kann man nicht wirklich streiten, oder?

Hier ist eine Zusammenfassung aller gesetzlichen Verantwortlichkeiten der MCA:

Internationale & britische Sicherheitsstandards

Angefangen bei der Sicherstellung dass die Feuermelder und die Lichter in gutem Zustand sind, bis hin zur Prüfung, dass keine Löcher im Boden der Schiffe sind und alles dazwischen - das sind die Aufgaben der MCA.

Während es oft leicht ist, die sauberen und warmen Lkw-Fahrerlounges und das hilfsbereite Personal, das Ihre Ladung verzurrt, als selbstverständlich zu betrachten, ist es wichtig, daran zu denken, dass die MCA keine Fähre segeln lässt, wenn sie nicht allen Gesetzen und Richtlinien entspricht. Wenn sie das nicht täte, würden Sie wirklich an Bord gehen wollen?

Sie lässt auch kein Schiff und dessen Besatzung ohne die relevanten Papiere segeln, und lassen Sie oder irgendeinen anderen Spediteur/ Kurier nicht an Bord wenn diese nicht vorhanden sein sollten. Dies soll keine Unannehmlichkeit sein; es soll sicherstellen, dass alle Personen an Bord sicher sind, denn sonst weißt niemand, wer auf das Schiff kommt oder was an Bord gebracht wird..

International anerkanntes Training

"Testing and Issuing Merchant Navy Certificates of Competency Licences for Officers and Crew per the International Convention on Standards of Training, Certification and Watchkeeping for Seafarers (STCW) Requirements."

Dies ist eine Vorschrift, die die Ausbildung aller Besatzungsmitglieder an Bord der Schiffe auf ein international anerkanntes Niveau verpflichtend macht. Jedes Land hat sein eigenes beratendes Gremium, welches die Durchführung dieser Schulung beaufsichtigt - Die MCA ist für das Vereinigte Königreich verantwortlich.

Vor der Gesetzesänderung im Jahr 1984 wurden alle Seeleute von ihren eigenen Regierungen geschult und akkreditiert. Das Niveau und die Qualität der Ausbildung war von Land zu Land verschieden.

Aufgrund der MCA werden nun alle Offiziere und die Besatzungsmitglieder auf dem gleichen Niveau geschult. Alle haben die gleiche Qualifikation zum Laden, Einführen, Pilotieren usw. Die Mitarbeiter werden für alle Positionen auf dem höchstem Niveau geschult, um sicherzustellen, dass alle Personen an Bord so sicher wie möglich sind.

Das Personal muss regelmäßig Auffrischungskurse absolvieren. Alle Vorfälle, die gegen die STCW-Anforderungen verstoßen, werden von der MCA untersucht, was dazu führen kann, dass die Akkreditierung der Person widerrufen wird. Ein Besatzungsmitglied ohne Akkreditierung kann ein Schiff nicht mehr besetzen.

Merchant Navy Training Board

Wie bereits erwähnt, ist die MCA für die Überwachung des gesamten Trainings verantwortlich. Das Merchant Navy Training Board gibt die internationalen Vorschriften heraus, die alle Seeleute lernen müssen, um als seetüchtig anerkannt zu werden. Die MCA muss sicherstellen, dass diese Ausbildung allen Arbeitnehmern an Bord zur Verfügung gestellt wird.

Überwachung und Verhütung von Wasserverschmutzung

Die MCA ist für offizielle große Ölvorkommen im Meer verantwortlich, um das Risiko eines größeren Ölteppichs zu verringern. Sie arbeitet auch mit diversen Naturschutzbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass Abfälle auf sichere Weise entsorgt werden.

Seit der Ausarbeitung des Nationalen Notfallplans der MCA für die Verteilung von Abfällen auf See, wurde das Ausmaß der Verschmutzung in den Meere um Großbritannien unter Kontrolle gebracht. Alle Ausschüttungen müssen strengen Richtlinien folgen, sollten diese nicht befolgt werden muss mit hohen Bußgeldern gerechnet werden.

Ohne den Einsatz der MCA wären die britischen Gewässer wahrscheinlich ein Risiko für die Gesundheit derer, die diese Meere nutzen.

Search and Rescue (SAR)

Seit 2015 ist die MCA verantwortlich für alle Such- und Rettungseinsätze der königlichen Küstenwache (HMCG). Wenn es jemals einen Unfall an Bord einer Fähre gibt, oder Sie sich in Gefahr befinden, ist es die MCA, die Ihnen zur Rettung kommt.

Zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen, die möglicherweise übertrieben und nervig erscheinen, sind nur dazu da, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Während dren Funktion im Alltag übersehen werden könnte, wären die Auswirkungen, wenn sie nicht gäbe viel offensichtlicher.

Wenn Ihr Sprinter oder LKW das nächste Mal von Sicherheitskontrollen an Bord einer Fähre aufgehalten wird, denken Sie daran, warum die MCA da ist. Sie sorgen dafür, dass die Gewässer um Großbritannien zu den sichersten Gewässern der Welt gehören.

23 März 2018

Suchen und Buchen

Mi, 22 Aug 2018
Do, 23 Aug 2018
Benötigen Sie Hilfe?