Tachograph print out

Was sind Smart Tachographen und wie werden sie die Transportbranche beeinflussen?

Tachographen unterscheiden sich von den traditionellen, analogen, mit Wachs beschichteten Papierscheiben. Gegenwärtige digitale Tachographen bestehen aus einem elektronischen Speichergerät und einer digitalen Fahrerkarte, die die relevante Geschwindigkeit und Distanzfahreraktivität speichern. Die nächste Version des Tachographen, der so genannte „Smart“ Tachograph, wird zusätzliche Funktionen für verbesserte Fahreraktivitätsdatensätze hinzufügen.

Wir haben kürzlich über die Wichtigkeit der korrekten Einstellung der gegenwärtigen digitalen Tachographen auf Fähren geschrieben, aber die neuen Smart Tachographen werden GNSS (Global Navigation Satellite System) Satellitenpositionierung, Nahbereichskommunikationstechnologie und Telematiksysteme für bessere Straßendurchsetzung, intelligenteres Parken und die Fähigkeit des Fernzugriffs auf relevante Daten verwenden.

Gegenwärtige digitale Tachographen zeichnen einen manuell eingegebenen Ländercode auf. Tachographen der nächsten Generation erfassen jedoch automatisch den genauen Standort über drei Messpunkte (Startort, alle drei Stunden und Zielort), sodass Straßenverkehrsbeamte leicht feststellen können, ob die Daten des Tachographen korrekt sind, ohne ein vorbeifahrendes Fahrzeug anhalten zu müssen.

Tachographen der vierten Generation werden in der Lage sein Daten mit anderen an Bord befindlichen Telematiksystemen auszutauschen, sodass alle Informationen in Echtzeit von einem Ort aus abgerufen werden können.

Gemäß EU-Gesetzgebung, Anhang 1C, benötigen alle neuen LKW‘s ab Juni 2019 standardgemäß die Smart-Tachographen. Es wird jedoch geschätzt, dass bestehende Fahrzeuge bis 2024 Zeit haben werden, um sicherzustellen, dass sie über ein nachgerüstetes, intelligentes Gerät verfügen.

Es gibt auch einige Vorschläge, dass kommerzielle Lieferwagen in nicht allzu ferner Zukunft auch den Regeln für Tachographen und Fahrerstunden folgen müssen. Lieferwagenfahrer benötigen außerdem eine zusätzliche Lizenzierung. Es ist davon auszugehen, dass gewerbliche Lieferwagen unter 2,4 Tonnen, die im Inland betrieben werden, von dieser neuen Regelung ausgenommen sind. Die Regelung wird nur für Fahrzeuge über 2,4 Tonnen gelten.

Was halten Sie von Smart Tachographen? Werden sie Ihren Transport unterstützen oder behindern? Empfinden Sie die neuen Tachographen und Fahrerstunden als gewerblicher Lieferwagenfahrer als gute Nachricht für Ihr Unternehmen?

23 Oktober 2018

Frachtf'hren - suchen und buchen

Mi, 14 Nov 2018
Do, 15 Nov 2018
Benötigen Sie Hilfe?