HSC Johnathan Swift

Irish Ferries verkaufen Jonathan Swift Fähre an Balearia

Die Irish Continental Group, die Eigentümer von Irish Ferries , haben die Jonathan Swift an eine spanische Reederei für €15.5 Millionen.

Die Jonathan Swift bediente die Strecke Holyhead to Dublin für circa 17 Jahre und soll im April 2018 an die spanische Reederei Balearia geliefert werden. Bei einem damaligen Kaufpreis von €38.8 Millionen, wird durch den langjährigen Service der Fähre ein geschätzer Profit von circa €14 Millionen erwartet; Kapital welches für "Allgemeine Firmenzwecke" innerhalb der Irish Continental Group verwendet werden soll.

Westpac ExpressDas Katamaranschiff des australischen Herstellers Austal Ships, war das erste von Irish Ferries betriebene Hochgeschwindigkeitsschiff. Die Johnathan Swift ist mit einer Bugklappe ausgestattet, um schnelle Umläufe im Hafen zu ermöglichen. Bei ihrer Inbetriebnahme im Juli 1999 erhöhte die Jonathan Swift die Kapazität von Irish Ferries um 50%.

Die Johnathan Swift soll mit dem Hochgeschwindigkeits Westpac Express ersetzt werden, welcher im Jahre 2001 gebaut wurde, und nun wieder in den Händen von Irish Ferries für Wartungsarbeiten ist, nachdem er von der US Armee Sealift Command gemietet wurde. Im März 2011 wurde der Westpac Express als Teil der Reaktion der USA auf das Erdbeben und der Tsunami in Japan eingesetzt.

01 Februar 2018

Frachtf'hren - suchen und buchen

Sa, 20 Okt 2018
So, 21 Okt 2018
Benötigen Sie Hilfe?