Eurotunnel Freight logo

Aktuelles zu Eurotunnel Fracht – Wichtig : Stromzuschlag (EVA)

Unsere Fracht-Shuttles werden, wie Sie wissen, mit Strom betrieben. Das ist die umweltfreundlichste Lösung für die Überquerung des Ärmelkanals für Ihre Lkw und Güter. Bislang hat uns das vor den Schwankungen des Ölpreises bewahrt.

Diese Situation hat sich in letzter Zeit mit dem Wiederaufschwung der Wirtschaft und noch mehr mit der derzeitigen Unruhe in Osteuropa geändert. Die Benzinpreise waren noch nie so hoch, und die Preise für alle Energieträger, darunter auch für Strom, sind drastisch gestiegen.

Unsere Stromkosten haben sich stark erhöht: Während der durchschnittliche Spotpreis für Strom im Jahr 2020 bei 32 €/MW lag, kletterte er im Jahr 2021 auf 109 €/MW, was einen massiven Anstieg unserer Betriebskosten bedeutet.

Die Auswirkungen des Anstiegs der Treibstoffpreise auf Ihren eigenen Betrieb sind uns bekannt. Auch die mit fossilen Brennstoffen betriebenen Fähren bekommen die Auswirkungen zu spüren und haben vor einigen Jahren einen Mechanismus namens BAF zum Ausgleich des Anstiegs ihrer Energiekosten eingeführt. Wir konnten eine solche Maßnahme für den eigenen Betrieb bisher zwar vermeiden, doch ist es uns unter den gegenwärtigen Bedingungen nicht mehr möglich, die Mehrkosten für Strom für den Transport vollständig aufzufangen.

Ab dem 1. April 2022 wird eine Strompreisanpassung (Electricity Value Adjustment, EVA) zu Ihrer Rechnung hinzugefügt. Sie wird vom Kurs der Überfahrt getrennt, so dass Sie sie einfacher an Ihre Kunden weitergeben können, genauso wie Sie es bei Ihren eigenen Treibstoffpositionen tun. Dieser Wert ist für alle Fahrzeuge auf allen Konten gleich und beträgt 10 €/9 £ pro Überfahrt für alle Fahrzeuge ab 7,5 m und 5 €/5 £ für Fahrzeuge mit geringerer Größe. Bitte geben Sie diese Änderung an Ihre Teams und Ihre Buchhaltung weiter. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier: https://www.eurotunnelfreight.com/fee.

Diese EVA gilt bis auf weiteres. In den nächsten Monaten soll der Wert auf diesem Niveau bleiben, sofern sich die Rahmenbedingungen nicht verschlechtern. Sollten wir den Wert in Zukunft ändern müssen, werden wir uns bemühen, Ihnen eine Vorankündigung einen Monat vor Inkrafttreten des neuen Wertes zukommen zu lassen. Außerdem werden wir nach jeder Möglichkeit suchen, die EVA zu senken oder auszusetzen, wenn sich die Lage bei den Energiepreisen verbessert.

Uns ist durchaus bewusst, dass dies keine angenehme Entwicklung ist. Wir haben alles getan, um diese Anpassung zu vermeiden. Nun sind wir gezwungen, zu dieser Maßnahme zu greifen, um Ihnen weiterhin die gewohnte Servicequalität zu bieten, die Sie bei der Nutzung von Eurotunnel Le Shuttle Freight erwarten. Die EVA ist das Gegenstück zum BAF der Fähren, allerdings auf einem deutlich niedrigeren Niveau.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und für Ihr Vertrauen in unsere Dienstleistungen.

Eurotunnel Freight

15 März 2022

Suchen und Buchen

Fr, 7 Okt 2022
Sa, 8 Okt 2022
Benötigen Sie Hilfe?