UK Government logo

Güterverkehr von Irland nach Großbritannien von den Änderungen ab Januar 2022 NICHT betroffen

Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat heute (15. Dezember 2021) angekündigt, dass der Güterverkehr von der Republik Irland nach Großbritannien bis auf weiteres NICHT von den am 1. Januar 2022 geltenden Änderungen bei den Grenzkontrollen betroffen sein wird. Grund hierfür sind die laufenden Verhandlungen über das Nordirland-Protokoll.

"Die Regierung hat entschieden, dass die derzeitige Regelung für die Warenverbringung von der Insel Irland nach Großbritannien vorübergehend verlängert werden sollte, solange die Verhandlungen über das Abkommen andauern.

Für Waren, die von der irischen Insel unmittelbar nach Großbritannien befördert werden, finden daher bis auf weiteres die derzeit geltenden Regelungen Anwendung. Die Änderungen, die am 1. Januar für alle anderen Wareneingänge eingeführt werden, gelten für sie vorerst nicht."

Änderungen der Grenzformalitäten zwischen der Republik Irland und GB

Ab dem 1. Januar gelten für Gütertransporte von der Republik Irland nach Großbritannien folgende Regelungen:

  • Es sind KEINE vollständigen Importkontrollen (GMR) nach GB erforderlich
  • Es ist KEINE Voranmeldung von sanitären und phytosanitären Gütern (SPS) erforderlich

Für den Warenverkehr aus der übrigen EU nach GB sind weiterhin vollständige Einfuhrkontrollen und für den Warenverkehr von GB nach IE die bestehenden Kontrollen erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie in der Stellungnahme der Regierung des Vereinigten Königreichs auf der Website des UK-Parlaments.

20 Dezember 2021

Suchen und Buchen

Mo, 5 Dez 2022
Di, 6 Dez 2022
Benötigen Sie Hilfe?