Update zur Brexit: (Teil 1) - Wie sehen die Auswirkungen von Brexit aus für UK Spediteure und Kuriere?

Obwohl die genau Daten über wie sich ein UK ohne den EU aussehen wird, noch weit in der Zukunft sind, sogar solang wie 2 Jahre! Haben wir eine kurzen artikel erstellt, um ein paar beispiele zu nennen die anders aussehen könnten als folge von Brexit. Norwegen wird oft als beispiel vorgestellt, über wie ein Vereinbarung aussehen könnte, sowie auch was sich dies bedeuten wird für Spediteuere und Kuriere die Ihre Waren Transportieren.

Zugriff zur EWR (Europäischen Wirtschaftsraumes)

Zugriff zu der Europäischen Wirtschaftsraumes wird wahrscheinlich einer der Kernpunkte einer Handelsabkommen mit der EU. Es wird auch der punkt sein der die größte Auswirkungen haben wird für die Transport Industrie. Norwegen Profitiert von seine mitgliedschaft der EWR durch freie bewegung von güter und dienste, sowie auch das ihr exporteur die möglichkeit haben Ihre ware in Europa und umgekehrt verkaufen können. Jedoch, in viele fällen ist der Anforderung zur Zeit verbrauchenden Zollabfertigungsdokumente oft nicht entfernt. Oft gibt es auch zusätzlicher kosten um dieser Dokumente zu erstellen, aber diesen Kosten werden normalerweise vom Empfänger abgedeckt (der Person der die Ware abnimmt). Oder auch der Absender (der Person der die Ware verschickt.) Aber nicht der Spediteur oder Kurier der die Ware Transportiert. Für die UK ist es dann extreme wichtig das einer Handlungsabkommen zwischen der UK und EU eine unbegrenzter bewegung von güter und dienste erlaubt ohne der Anforderung immer Zollabertigungs dokumente zu benötigen.

Die Durchgangsgeschwindigkeit durch Calais nach Dover

Ein zusätzlicher Angelegenheit als folge der Brexit Wahl ist der frage wie sich die Französiche Regierung mit Grenzkontrollen bei Calais auseinander setzen werden. Momentan beträgt der Gebiet von See namens The Dover Straits für ungefahr 70% alle Importe und Exporte der in den UK eingeführt werden sind, duch die Fährgesellschaften DFDS, P&O Ferries und Eurotunnel. Derzeit wird der UK Grenze in Calais kontrolliert durch ein Abkommen zwischen den UK und Französischen Regierungen. Daher wird ein Fahrzeug der von Calais nach Dover einfahrt von UK Grenzkontroll behorden schon überprüft während der einchecken in Calais, Frankreich. Dies ist im Gegensatz zu die meisten anderen Grenzkontrollen, wobei Pässe kontrolliert werden am Einfuhrhafen.

Es gibt jetzt befürchtungen das mit der Ergebnis von Brexit wird dieser Abkommen nicht mehr funktionieren. Verarbeitungsgeschwindigkeit spielt eine große Rolle bei der Eurotunnel, DFDS & P&O Fähren an der Häfen von Folkestone & Dover in der UK sowie Calais & Dünkirchen in Frankreich. UK Behörden werden natürlich sehr stärk arbeiten um den Ausgangszustand, sowie auch den Grenzkontroll Einrichtung in Calais zu behalten.

Der EHIC Karte während der Reise in Europa

Der Teufel steckt im Detail in einer Abkommen zwischen den UK und der EU, aber der aktuellen Vereinbarung zwischen Norwegen und der EU ermöglicht das Norwegische Mitbürger zugriff zur Staatlische Krankenversicherung bekommen. Für die UK Regierung ist es deshalb entscheidend das in der Abkommen dies auch inkludiert wird, denn dies Auszulassen wird bedeuten das UK Spediteure und Kuriere höhere Reiseschutzversicherung bezahlen werden.

Kuriere & Spediteuere die nicht UK Bürger als fahrer beschäftigen

Durch der EU ist der freie bewegung von Arbeitskräfte Europaweit möglich . Es gibt viele UK unternehmen die Fahrer angestellt haben die Europäische mitburger sind aber, stammen nicht von der UK. In einer zeitraum wo es immer weniger Lkw Fahrer in der UK gibt, hat es als eine kritischen Quelle für Fahrer funktioniert. Laut ausgaben der RHA (Straßengüterverkehr Vereinigung), hat der UK Spediteur Industrie zuviel auf Fahrer aus Osteuropa gestaltet. Momentan ist es unklar ob ein neues UK und EU abkommen, bewegungsfreiheit inkludieren wird. Bei Norwegen und der EU z.B. hat ein teils Ihres Abkommens frei bewegung erlaubt, jedoch war einer der Kernpunkte der „Verlassen“ Kampagne in der UK, größere Zuwanderungs kontrollen einzusetzen.

Handy Roaming-Kosten innerhalb der EU

Vor der Brexit nachrichten hat der EU Telefon anbieter erzwungen Handy Roaming –Kosten in 2017 abzuschaffen.

Wie wird es weiter gehen? In aller ehrlichkeit keiner weiß bis ein UK & EU abkommen vereinbart ist. Ob der abkommen der UK erlauben wird zu profitieren oder sogar nicht ist Momentan nicht zu sagen. Was aber definitiv zu sagen ist, ist das solang der UK noch in der EU ist, wird der UK die Früchte einer Sache ernten.

Wenn Sie irgendwelcher fragen zur Brexit haben und ihr Auswirkungen auf Spediteure und Kuriere, bitte schicken Sie uns ein email.

09 August 2016

Suchen und Buchen

Mi, 21 Feb 2018
Do, 22 Feb 2018
Benötigen Sie Hilfe?